Der Containerbahnhof geht, Arbeitsplätze kommen! Das zwei Milliarden Euro teure Investitionsprogramm der Bundesregierung macht es möglich: Die Deutsche Bahn wird bereits Ende 2007 den Containerbahnhof von der Austraße ins Güterverkehrszentrum umziehen.

25 Mio. Euro fließen für diese Verlagerung nach Nürnberg. Mit der Nutzung des Geländes für das Regio-Werk werden mehrere Hunderte Arbeitsplätze in der Gegend gesichert. Damit wird eine Forderung der SPD Gostenhof erfüllt: Der Ortsteil wird vom LKW-Verkehr entlastet und die Wohnqualität dadurch gesteigert. Wer wissen möchte, wie es weiter geht, kann sich am 18. Oktober bei einer Veranstaltung der SPD Gostenhof im Nachbarschaftshaus ab 19.30 Uhr informieren.

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: