Theo Agathagelidis erhält das Bundesverdienstkreuz für sein ehrenamtliches Engagement

Schon seit fast 50 Jahren setzt sich der Nürnberger Lehrer und Stadtrat Theo Agathagelidis für die Integration von ausländischen Mitbürgern ein. Lohn will er dafür nicht, eine Belohnung bekam er jetzt trotzdem: Am 8. Juli verlieh ihm der bayerische Innenminister Günther Beckstein (CSU) im Namen des Bundespräsidenten im Königssaal des Justizpalastes das Bundesverdienstkreuz am Bande. In seiner Laudatio sagt Beckstein: „Mit Ihrer interkulturellen Sensibilität und Ihrem unermüdlichen Engagement sind Sie ein unersetzbarer Motor für den Jugendaustausch ebenso wie für die Aussöhnung zwischen den Völkern sowie für die Abarbeitung der noch belastenden Probleme aus der Vergangenheit. Es ist überwiegend Ihrer Arbeit zuzuschreiben, dass in Anogia auf Kreta, in Distomo und Kalavitra durch Besuche der DDG („Deutsch-Griechische-Gesellschaft in Mittelfranken e.V.“, deren Mitbegründer und stellvertretender Vorsitzender Theo Agathagelidis ist, Anm. der Red.) ein für viele Menschen greifbares Bild eines toleranten, friedfertigen Deutschland entstanden ist, das Brücken zu anderen Völkern schlägt.“

theobvk.jpgLange vor diesem Engagement für die internationale Aussöhnung setzte sich Theo Agathagelidis für die Integration griechischer und anderer ausländischer Mitbürger ein. Von 1961 an war er Vorstandsmitglied des griechischen Studentenvereins, von 1987 bis 1997 war er Mitglied im Ausländerbeirat der Stadt Nürnberg, immer noch ist er in der griechischen Gemeinde aktiv. Doch ganz gleich, welche Position er ausfüllte, immer ging es ihm es ihm um die Verständigung zwischen den Kulturen und das friedliche, respektvolle Miteinander. Mit dem Stadtteil Gostenhof ist Theo Agathagelidis besonders verbunden. Das Nachbarschaftshaus hat er längst zur zweiten Heimat gemacht: In der Cafeteria ist er ein häufig und gern gesehener Gesprächspartner. Seit 1996 vertritt er für den SPD-Ortsverein im Stadtrat engagiert die Belange von Gostenhof. Deshalb freut sich die SPD–Gostenhof mit ihm über die hohe Auszeichnung, die ihm sein langjähriges ehrenamtliches Wirken für Verständigung und Integration eingebracht hat, und gratuliert ihm sehr herzlich:

Theo, wir sind stolz auf dich!

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: