…ob Edmund Stoiber wohl auch die Menschen aus Gostenhof zu den „klugen Bevölkerungsteilen“ zählt? Das habe ich mich letztens gefragt, als der bayerische Ministerpräsident zum Rundumschlag gegen den Osten ausholte und die große Intelligenz von Teilen des bayerischen Staatsvolkes anpries.

Es fragt sich allerdings, auf wessen Seite hier Klug- oder Dummheit liegt. Die CDU glaubt offenbar, man könne die Leute für dumm verkaufen: Einfach die Steuern massiv senken, besonders bei den Reichen, würde Arbeitsplätze schaffen und gleichzeitig nichts kosten, sagt Paul Kirchhof. Aber selbst in der Union glaubt daran so recht keiner. Die Menschen aber für dumm genug zuhalten, daß sie die Kirchhofschen Thesen unkritisch trotzdem glauben sollen, zeugt wiederum nicht von Klugheit.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, lassen Sie nicht zu, dass unausgegorene Wahlprogramme, sei es bei den Rechten mit ihrer entfesselten Liberalisierung der Wirtschaft, sei es bei den Linken mit ihren unfinanzierbaren Luftschlössern, zu Regierungsprogrammen werden. Wir Sozialdemokraten wollen den eingeschlagenen Weg notwendiger Reformen weiterführen: mit sozialem Augenmaß unser Land fitzumachen für die globalen Herausforderungen. Dafür steht unser Abgeordneter in Berlin, Günter Gloser. Ihre Stimme für Günter Gloser trägt dazu bei, dass nach der Wahl weiter soziale und gerechte Politik für die Menschen gemacht wird.

Dr. Christian Gabriel, Vorsitzender der SPD Gostenhof

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: