Christian VogelDas Ergebnis der Bundestagswahl ist eine bittere Niederlage für die SPD, ob im Bund, in Bayern oder auch in Nürnberg. Bis zum Schluss war die Stimmung durchaus hoffnungsvoll. An den Infoständen, im persönlichen Gespräch und zuletzt auch beim Wahlkampfabschluß in der Innenstadt. Es hat nicht sollen sein. Es ist nun auch ein harter Rückschlag im Kampf um soziale Gerechtigkeit in Deutschland.

Mit Martin Burkert und Günter Gloser wird Nürnberg im nächsten Bundestag aber wieder über zwei Abgeordnete verfügen. Beide ziehen über die Landesliste in das Parlament ein. Es gilt an dieser Stelle allen Wählerinnen und Wähler und allen Aktiven ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung zu sagen.

Die SPD hat in ihrer Geschichte immer wieder Rückschläge einstecken müssen, aber sie hat sich auch immer wieder aufgerappelt und den Kampf von neuem aufgenommen. Solange es in unserer Gesellschaft Ungerechtigkeit gibt, solange braucht es auch die SPD. Wir werden in den nächsten Jahren alles tun, um verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen und wieder politische Gestaltungsmacht zu erlangen.

Die ersten genauen Informationen vom Amt für Stadtforschung und Statistik finden Sie hier: Statistik aktuell für Nürnberg und Fürth (pdf 4,2 MB).

Christian Vogel, Vorsitzender der SPD Nürnberg

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: