Erst ab der Schreyerstraße müssen Autofahrer auf Tempo 30 herunterbremsen – meist staut sich aber hier sowieso der Verkehr.
Erst ab der Schreyerstraße müssen Autofahrer auf Tempo 30 herunterbremsen – meist staut sich aber hier sowieso der Verkehr.

Der SPD-Ortsverein Gostenhof fordert, den Abschnitt Hessestraße ab Ecke Schwabacher Straße/Bauerngasse über die Schreyerstraße in die bestehende Tempo-30-Zone zu integrieren.

Die SPD-Stadtratsfraktion hat dies nun aufgegriffen, siehe >>>

Ebenso „Mein Mitteilungsblatt Nürnberg-Gostenhof“, siehe >>>

„Ein Teilstück der Schreyerstraße wurde bei der Einführung von temporären 30er-Zonen vor Schulgebäuden bereits berücksichtigt. Die unterschiedlichen Geschwindigkeitsbegrenzungen führen jedoch bei den Autofahrern zu Verwirrung. Eine ausnahmslose Regelung durch das Integrieren dieses Streckenabschnitts wäre eine klare Verkehrsregelung und ein Mehrgewinn an Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer“, so der Vorsitzende des Ortsvereins, Manuel Tomé Amenedo.

Ebenso tritt der Ortsverein aufgrund einer Anregung aus der Bevölkerung dafür ein, dass die Verkehrsgestaltung insgesamt in der Schreyerstraße verbessert wird. So ist die Schreyerstraße an der Einmündung zur Hessestraße am engsten, um sich nach der Kreuzung Schreyerstraße/Knauerstraße zu verbreitern, obwohl ab hier weniger Fahrzeuge pro Tag fahren. „Würden die Längsparker nicht komplett auf dem Gehweg parken, könnte hier der vorhandene Platz besser für Fußgänger und Radfahrer nutzbar gemacht werden; es könnte sogar Platz für Straßenbäume entstehen“ ist sich Manuel Tomé Amenedo sicher. „Zudem verleitet die verbreiterte Straßenführung zur Rothenburger Straße bei einer Grünphase zu erhöhter Geschwindigkeit. Dies gefährdet die anderen Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Schülerinnen und Schüler der Knauerschule“ gibt der Vorsitzende zu bedenken.

„Die SPD-Stadtratsfraktion hat unsere Forderung aufgenommen und wird nun einen entsprechenden Antrag in den zuständigen Ausschuss einbringen.“

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: