Ein Herzenswunsch vieler Menschen in und um Gostenhof rückt in greifbare Nähe! Die SPD-Gostenhof freut sich über die Finanzzusage des Landes über 18 Millionen Euro. Im Nürnberger Westen fehlen Wasserflächen für Schüler und Sportler. Zugleich sorgt die Wiederöffnung für eine Aufwertung und Belebung des Stadtteils. „Es muss ein Bad für jedermann werden mit ganz normalen Eintrittspreisen“, betonte Nürnbergs Oberbürgermeister Uli Maly (SPD). Geplant ist, zwei der drei alten Schwimmhallen nach der Sanierung wieder in Betrieb zu nehmen. In der dritten Halle soll eine Saunalandschaft entstehen. Auch ein großer Gastronomiebereich, so Maly, sei geplant.

Nordbayern.de berichtet >>

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: