Unser Oberbürgermeister-Kandidat Thorsten Brehm hat einen Brief an den zuständigen Bürgermeister Christian Vogel geschrieben: „Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

der Lederer-Biergarten war Jahrzehnte lang ein lauschiger Platz in Gostenhof. Unter dem wunderbaren Baumbestand ließ es sich dort auch bei heißen Temperaturen gut aushalten. Die Gastronomie auf dem Areal wurde mittlerweile geschlossen, weil auf dem bebauten bzw. versiegelten Teil Wohnungen entstehen sollen. Auch der Biergarten ist seitdem nicht mehr zugänglich.

Verhandlungen zwischen dem Eigentümer, der Firma Inselkammer, und der Stadt für ein Gesamtkonzept laufen. Unser Ziel ist es, dass der frühere Biergarten als öffentliche Grünfläche erhalten bleibt und an die Stadt Nürnberg übertragen wird. Wir brauchen diese kleine grüne Lunge in Gostenhof unbedingt.

Es ist wünschenswert, dass die Fläche sobald wie möglich wieder öffentlich zugänglich und dieses Kleinod, sobald die Stadt Nürnberg Eigentümerin ist, zu einer Grün- und Erholungsfläche für die Allgemeinheit umgewidmet wird. Dazu braucht es ein „sanftes“ Konzept, das zum Verweilen einlädt und zum Beispiel Sitzbänke vorsieht.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, wir bitten Sie derartige Überlegungen in das weitere Verfahren einzuspeisen, ein entsprechendes Konzept auf den Weg zu bringen und seitens der Stadt Nürnberg alles dafür zu tun, dass die Fläche bald wieder zugänglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

SPD-Stadtratsfraktion“

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: